„Und was soll aus uns werden?“

Unbeschreibliches Leid beherbergt das Lazarett. Bauchschüsse, Kopfschüsse, Amputiert, Gasverletzte. Wie sinnlos ist doch alles, was je getan, gedacht, geredet wurde, wenn so etwas möglich ist. Wenn es eine Kultur von Jahrtausenden nicht geschafft hat, so etwas zu verhindern. ich bin jung aber ich kenn nur den Tod. Was wird die Generation unserer Väter sagen, wenn wir sie einmal dafür zur Rechenschaft ziehen? Was wird sein, wenn einmal Frieden ist? „Und was soll aus uns werden?“

Erich Maria Remarque: Im Westen nichts Neues, erschienen 1929, 5. Auflage, Verlag Kiepenheuer und Witsch, Köln 2014, S. 232f.